23 – Felix Merlau

Heike Hofmann

Tage bis zur Wahl:

Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)

Kabarett vom Feinsten: Kabbaratz am Medienschiff

Am Freitag, 17.09. ab 18 Uhr im Medienschiff wird das Duo Kabbaratz etwas Humor und Satire in den Wahlkampf bringen.
Der SPD-Ortsverein Weiterstadt lädt zu einer Open Air Vorstellung am Medienschiff in Weiterstadt ein. Der Eintritt ist frei - wir bitten am Abend aber um eine Spende für die Flutgeschädigten in Stolberg. Die Veranstaltung wird Corona-konform mit Anwendung der 3G- und Abstandsregeln stattfinden.

 

„Gutes erhalten, Neues gestalten“ bedeutet für mich:

Das, was umgesetzt wurde zu erhalten und weiterhin eine gerade Linie zu fahren und nicht abzuweichen von der bürgernahen Politik. Stillstand ist Rückschritt! Damit Weiterstadt weiter wächst, muss z. B. Apfelbaumgarten 2 schnellstmöglich realisiert werden. Außerdem brauchen wir ordentliche Lösungen rund um das Thema Verkehr. Ganz besonders
wichtig ist mir natürlich auch eine gute Unterstützung unserer Vereine.

Was ich an unserer Stadt besonders mag:

Die optimale Lage: Kurze Wege nach Darmstadt und Frankfurt, aber
gleichzeitig auch den Dorfcharakter von Schneppenhausen.

Selbstbeschreibung/Motto:

Ich bin ein sehr kommunikativer und fröhlicher Mensch, der gerne auch Verantwortung übernimmt um verschiedenste Aufgaben zu lösen, dabei jedoch jederzeit realistisch bleibt.

  • 25 Jahre alt
  • Verwaltungsfachwirt

Nach den Corona-Einschränkungen freue ich mich darauf:

In eine Bar mit allen Freunden gehen und mich volllaufen lassen, anschließend feiern und tanzen

Vereine / Mitgliedschaften

TTV Gräfenhausen/Schneppenhausen/Weiterstadt, SKG Gräfenhausen

Meine Hobbys:

Tischtennis spielen seit meinem 5. Lebensjahr, Vorstandsarbeit beim TTV Gräfenhausen/Schneppenhausen/Weiterstadt (Ressortleiter Sport), Kassierer der Abteilung Tischtennis der SKG Gräfenhausen, Tischtennistrainer des Nachwuchses vom TTV GSW, im Winter Ski fahren seit meinem 6. Lebensjahr, mit Freunden Wandertouren planen und die Mittelgebirge Deutschlands entdecken, ansonsten ab und zu in Hobbytruppen squashen und Fußball spielen