Winterspaziergang gut besucht

Traditionell im Januar lud die Riedbahn-SPD zu ihrem alljährlichen Winterspaziergang ein. Etwa 35 Mitläufer konnte Stephan Geter (Ortsbezirksvorsitzender) am vergangenen Sonntag dabei am alten Bahndamm in der Wiesenstraße begrüßen. Dazu zählte natürlich Bürgermeister Ralf Möller, der den Rundgang anschließend leitete, der Stadtverordnetenvorsteher Manfred Dittrich, der Erste Stadtrat Werner Thalheimer und der SPD Ortsvereinsvorsitzende Julius Schafhausen, sowie viele Bürgerinnen und Bürger, nicht nur aus der Riedbahn.

Die Schar setzte sich Richtung Autobahn in Bewegung und machte den ersten Halt auf der Höhe der ehemaligen NIKE Halle, in der noch die Fahrradmanufaktur Riese und Müller untergebracht ist, die aber voraussichtlich 2019 nach Mühltal umsiedelt. Umfangreiche Erdarbeiten zeugen an dieser Stelle von geplanten Neubauten zweier weiterer Hallen durch den Investor, die dann an mehrere Unternehmen verpachtet werden sollen, genau wie die jetzige Bleibe von Riese und Müller. Bis jetzt sei aber nur bekannt, dass ein Produzent von Kunststoffgranulaten einen Bereich als Lagerhalle angemietet habe, so Möller.

Kurz hinter der Autobahnunterführung gab der Bürgermeister die nächste Erklärung. Diesmal ging es um einen seit langem im Gespräch befindlichen Straßenbahnanschluss von Weiterstadt an Darmstadt. Wäre das Stadion der Lilien zwischen Gehaborner Hof und Autobahn gebaut worden, sei es sehr wahrscheinlich an dieser Stelle zu einer Anbindung gekommen. Doch jetzt habe Heag Mobil die aktuelle ÖPNV Freihaltetrasse, die eine Überquerung der Hochtanner Brücke vorsieht, mal wieder aus der Schublade geholt worden, so der Bürgermeister. Nähere Angaben dazu konnte er aber nicht machen. Wie bereits auf dem Gemarkungsrundgang angesprochen, erwähnte Möller die in Planung befindliche Hundewiese unweit der Kompostierungsanlage, waren doch in der Gruppe auch einige mit Hundebegleitung dabei. Ein ca. 300 Quadratmeter großes Areal wird komplett umzäunt und bietet sowohl den Vierbeinern Möglichkeiten zum Austoben, als auch eine Fläche, auf der Halter und Hund sich gemeinsam vergnügen können.

Hin und wieder von der Sonne begleitet zog der kleine Tross weiter Richtung Regenrückhaltebecken. Die in diesem Becken untergebrachte Solaranlage wurde  2009 in Betrieb genommen und war seiner Zeit ein Pilotprojekt. Delegationen aus aller Welt kamen zur Besichtigung. Leider zeigten sich bereits nach zwei Jahren technische Probleme mit den Nachlaufmotoren, die die Sonnenkollektoren dem Sonnenstand anpassen sollen. Eine Reparatur erwies sich als zu kostspielig und so wurden bzw. werden alle Kollektoren nach Süden ausgerichtet. Dies bedeute zwar einen Verlust von 30 Prozent bei der Energiegewinnung, dennoch hätte die Anlage im vergangenen Jahr mehr Gewinn erwirtschaftet, als man im Haushalt der Stadt vorgesehen hatte. Die Stadt sei auf einem guten Weg, sämtliche städtischen Liegenschaften mit regenerativ erzeugtem Strom zu versorgen, so Möller.

Zurück Richtung Rathaus ging es dann über die Hochtanner Brücke, an deren Fuß der Bürgermeister kurz auf das bereits im Bau befindliche neue Fachmarktzentrum einging. Gemeinsam mit den ehemaligen Kaufhof Hallen, in denen sich bereits ein Büromöbelgeschäft befände, erklärte der Möller, würden zwischen diesen Hallen und dem Geschäft für Reiterbedarf zwei weitere Hallen errichtet. Eine steht bereits im Rohbau. Ein Plakat kündigt einen Fachmarkt namens „Stoff und Stil“ an. Einige Anwohner äußerten sich kritisch über den zu erwartenden Verkehrszuwachs, sowohl was die geplanten Lagerhallen an der Autobahn, als auch die neue Ladenzeile betrifft. Auf dem Weg zum Rathaus wurde bereits deutlich, dass der neu eröffnete Indoorspielplatz in der Gutenbergstraße die sonntägliche Ruhe spürbar schrumpfen ließ.

Der Duft von frisch gebrühtem Kaffee und selbst gebackenem Kuchen schien die Schritte der kleinen Gruppe Richtung Rathaus zu beschleunigen. Mit gesundem Appetit trafen die Spaziergänger im Sitzungssaal ein, wo bereits mehr als zwei Dutzend Gäste an den Tischen saßen, die direkt zum Rathaus gekommen waren. Schnell waren die Tische alle besetzt und alle in angeregte Gespräche vertieft.

Nachdem der erste Heißhunger gestillt war, ergriff Geter noch einmal das Wort um sich bei allen Gästen und vor allem bei den Spendern und Helfern zu bedanken. Er zeigte sich sehr erfreut über die hohe Besucherzahl. „Bei uns in der Riedbahn scheint die Rohrpost sehr gut zu funktionieren!“, so Geter. Hatten doch im Laufe des Nachmittags ca. 70 Bürgerinnen und Bürger an dem kleinen Spaziergang teilgenommen bzw. den Weg ins Rathaus gefunden, allein durch Mund-zu-Mund-Propaganda.

Text und Bild: Dr. Kathrin Keil

Wir in Weiterstadt – Für Menschenwürde und Vielfalt

Am Freitag, 16.02.2024 rief das Bündnis „Wir in Weiterstadt – Für Menschenwürde und Vielfalt“ zu einer gemeinsamen Kundgebung aus Politik, Gemeinden, Vereinen und Gesellschaft für Demokratie und Demokratiebewusstsein auf dem Platz vor dem Medienschiff auf. Ausgelöst...

SPD-Klausur mit Haushaltsberatung und neuem Fraktionschef

Bei ihrer jährlichen Klausurtagung im malerischen Grasellenbach im Odenwald diskutierte die Weiterstädter SPD-Fraktion neben vielen anderen Themen den städtischen Haushalt 2024 und wählte einen neuen Fraktionsvorstand. Auf den bisherigen Fraktionsvorsitzenden Benjamin...

Die Erinnerung wachhalten und die Demokratie verteidigen

Der Internationale Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust ist stets der 27. Januar.   Am 27. Januar 1945 befreiten sowjetische Soldaten das NS-Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz und retteten 7.000 Menschen das Leben, die zu diesem Zeitpunkt...

Nähkästchengespräch mit Andreas Larem MdB – Einblicke in die Arbeit eines Bundestagsabgeordneten

  Am Samstagnachmittag (18.11.2023) lud der SPD- Ortsverein Weiterstadt zusammen mit dem SPD- Bundestagsabgeordneten Andreas Larem interessierte Bürgerinnen und Bürger zu einem zweistündigen „Nähkästchengespräch“ ins Restaurant „Aulenberg“ ein, um einen Einblick...

SPD Weiterstadt und die örtliche Landtagsabgeordnete und Landtagsvizepräsidentin Heike Hofmann sind solidarisch mit den LKW-Fahrern an der Raststätte Gräfenhausen

Seit fast drei Wochen streiken erneut nun rund 160 LKW-Fahrer aus Osteuropa und Zentralasien wegen nicht gezahltem Lohn und miserablen Arbeits- und Lebensbedingungen. „Auch die SPD Weiterstadt zeigt sich gemeinsam mit ihrer Landtagsabgeordneten und...

Neuer Vorsitzender im SPD- Ortsbezirk Weiterstadt

Auf der jüngsten Jahreshauptversammlung am Freitag, 07.07.2023 wurde Yusuf Zeyrek einstimmig zum neuen Vorsitzenden des SPD- Ortsbezirk Weiterstadt gewählt. Damit übernimmt er das Amt von Klaus Ackermann, welcher den Ortsbezirk seit 2017 leitete. Dieser dankte seinem...

Langjährige Mitglieder des SPD-Ortsvereins Weiterstadt geehrt

Ende Juni hatte der SPD-Ortsverein Weiterstadt seine Mitglieder zu einem kurzweiligen Ehrungs-Nachmittag in das Restaurant Aulenberg eingeladen. In einem sommerlich schönen Rahmen wurden langjährige Genossinnen und Genossen für ihre Treue zur SPD ausgezeichnet. Der...

Weiterstadt kickt- unter dem Motto fand das Fußballturnier der JUSOS statt

Am Samstag, den 18. Juni veranstalteten die Weiterstädter Jusos auf dem Sportgeländer der SV- Weiterstadt, ein Fußballturnier. Es diente dazu Jugendlichen innerhalb von Weiterstadt eine gute Vernetzungsmöglichkeit zu bieten und somit bestenfalls den Zusammenhalt...

Erdbeerfest 2023 – ein Familienfest im Zeichen der frechen, roten Früchte

                     Auch in diesem Jahr fand das sehr beliebte und traditionelle Erdbeerfest der SPD Weiterstadt im Braunshardter Tännchen ausnahmsweise am ersten Samstag (03.06.) im Juni statt. Schon ab kurz vor 14 Uhr, dem planmäßigen Beginn standen viele der...

Der Erste Mai: Ein wichtiger Tag für Arbeitnehmer und die gesamte Gesellschaft

Seit mehr als 100 Jahren hat der Erste Mai eine große Bedeutung für die Arbeiterbewegung. Weltweit demonstrieren Arbeitnehmer an diesem Tag für ihre Rechte sowie für faire Löhne und gute Arbeitsbedingungen. In Deutschland und vielen weiteren Ländern ist der Tag ein...

Wir beteiligen uns jeden Montag an den Mahnwachen gegen Hass und Hetze in der Corona-Pandemie und gegen den Krieg in der Ukraine. Bitte unterstützen Sie uns und kommen Sie vorbei, um ein Zeichen zu setzen!

Weitere Infos unter Termine.